Überspringen zu Hauptinhalt

Kleiderkammer öffnet wieder am 15. Januar 2016, von 14.30 bis 16.30 Uhr

Die Kleiderkammer bietet wieder die Möglichkeit, für unsere Flüchtlinge sich mit den notwendigen Kleidern zu versorgen. Inzwischen haben schon sehr viele von dem Angebot Gebrauch gemacht, sodass wir davon ausgehen, dass der „Andrang“ nicht mehr so groß sein wird. Weitere Termine in 2016 werden in gewohnter Weise bekanntgegeben (Eninger Nachrichten und homepage)

Benötigt werden nach wie vor für junge, schlanke Männer gut erhaltene

– Turnschuhe

– Jeans in den Größen 46 – 48

– Sweatshirts/Pullover in den Größen 46 – 48

– Winterjacken in den Größen 46 – 48/S und M

Sie können diese Dinge abgeben am 15. und 22. Januar 2016 von 15.00 bis 16.00 Uhr

in der Kleiderkammer (Achalmschule, Trakt 2) oder am 18. 1. 2016 im „Lieblingsstück“ (Hauptstrasse 48)

Da wir nur begrenzte Lagermöglichkeiten haben, bitte derzeit keine Damen- und

Kinderbekleidung abgeben und keine „großen Größen“ (50 und aufwärts)

Ab sofort werden wir – wie übrigens andere Arbeitskreise auch – für größere Kleidungsstücke einen kleinen Euro-Betrag verlangen, um damit dem Thema „Wertschätzung“ Rechnung zu tragen. Das Geld wird unserem Spendenkonto zugeführt.

Inzwischen sind auch 10 Flüchtlinge in der sogenannten „Anschlussunterbringung“ in Eningen eingetroffen. Der AK Asyl hat in einer „Spontanaktion“ dazu beigetragen, die Unterkunft etwas wohnlicher und praktischer zu gestalten.

Wir rechnen damit, dass in absehbarer Zeit weitere Personen in die „Anschlussunterbringung“ nach Eningen kommen werden. Sollten wir hierfür Gegenstände (Haushaltsgegenstände, Geschirr etc.) benötigen, werden wir dies auf unserer homepage und in den „Eninger Nachrichten“ veröffentlichen.

Möbel werden derzeit nicht benötigt. Bei Bedarf werden wir uns ebenfalls melden.

Zum Thema Fahrräder: wir planen, eine sogenannte „Fahrradwerkstatt“ einzurichten. Hierfür sind jedoch noch einige Voraussetzungen zu erfüllen (Raumfrage, geeignete Personen, die entsprechende Erfahrung haben etc.) Dies wird noch einige Wochen benötigen. Da jedoch der Wunsch nach Fahrrädern groß ist, wollen wir Fahrradspenden (keine Kinderfahrräder) ab sofort annehmen unter folgender Voraussetzung:

Das Rad muss fahrtüchtig sein (wir können derzeit noch keine Reparaturen durchführen) und den gültigen Verkehrsvorschriften (vor allem Bremsen, Beleuchtung) entsprechen. Wenn Sie ein solches abgeben möchten, bitten wir Sie, sich bei uns über unser Kontaktformular auf der homepage „Arbeitskreise“-„Beschaffung“ oder direkt per

e-mail:„ zu melden. Wir setzen uns dann unmittelbar mit Ihnen in Verbindung, um Zeitpunkt und Ort der Übergabe festzulegen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Spendenbereitschaft. Wir schaffen damit gemeinsam einen wichtigen Schritt zur Integration der Menschen bei uns in Eningen.

 

An den Anfang scrollen
X