Überspringen zu Hauptinhalt
Neue Fans Bei Den TSV – Volleyballern

Neue Fans bei den TSV – Volleyballern

Die Volleyball-Abteilung des TSV Eningen hat die Flüchtlinge aus Eningen Ende Januar zu ihrem Regionalliga Heimspiel gegen die TSG Heidelberg-Rohrbach eingeladen. Eine tolle Aktion! Circa 30 junge Männer aus Syrien und dem Irak nahmen die Einladung an und wurden auf das Herzlichste von den Sportlern in der Arbachtalhalle empfangen.

Mit Trommeln und Tröten unterstützten die neuen Fans die Mannschaft aus Eningen und belebten die Zuschauerränge. Alsbald griffen sie den heimischen Schlachtruf „Butsche, Butsche“ auf, feuerten an, ging es doch um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Die Stimmung war einfach super.

Wieder einmal zeigte sich, wie ungezwungen Begegnungen und ein Aufeinander-Zugehen doch stattfinden können – wichtige Schritte, die die Integration unterstützen und erleichtern. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die gesamte Volleyball-Abteilung, die darüber hinaus auch noch für das leibliche Wohl gesorgt  und eine Börse für Sportkleidung etc. initiiert hat. Und nicht zuletzt ein weiteres Dankeschön für die Spende: Der gesamte Umsatz von über 400 € wurde dem AK Asyl gespendet.

Und am Ende fanden sich Sportler und Fans zu ein, zwei, drei Erinnerungsfotos zusammen. Ein gelungener Nachmittag mit Spaß und Freude pur, den es einfach festzuhalten galt.

Die nächsten Termine für die Heimspiele der Volleyballer sind schon bekannt und die neuen Fans werden sich wieder auf den Weg in die Arbachtalhalle machen.

An den Anfang scrollen
X